Auszeichnungen

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung verleiht die Rudolf Schülke Stiftung alle zwei Jahre den Hygiene Preis und die Hygieia Medaille.

Die Rudolf Schülke Stiftung vergibt den Hygiene-Preis an Wissenschaftler, die besondere Problemlösungen im Bereich der Hygiene, Mikrobiologie und Präventivmedizin erzielt haben.

Im Jahr 2015 ging der mit € 15.000,- dotierte Hygiene-Preis je zur Hälfte an die Arbeitsgruppe um Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Tim Maisch aus Regensburg für die Arbeit :"Fast and Effective Photodynamic Inactivation of Multiresistant Bacteria by Cationic Riboflavin Derivates" und an die Arbeitsgruppe um Dr. med. Matthias Willmann aus Tübingen für die Arbeit "Analysis of a long-term outbreak of XDR Pseudomonas aeruginosa: a molecular epidemiological study”.

Der nächste Hygiene Preis wird im Februar 2018 verliehen. Arbeiten können bis zum 15. Februar 2017 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Ausschreibungsunterlagen.

Die Hygieia-Medaille 2015 ging an Professor Elaine Larson von der Columbia University, U.S.A. in Anerkennung ihrer herausragenden Verdienste um das Fach Hygiene in Forschung, Lehre und praktischer Anwendung.

Hygiene Preis

Hygieia

Hygieia Medaille

Hygieia Medaille
 

Rudolf Schülke Stiftung
Robert-Koch-Str. 2
22851 Norderstedt I Deutschland
Telefon: +49 40 52100-562
Telefax: +49 40 52100-444

Sekretariat:
Andrea Rodewald
Telefon: +49 40 52100-562
andrea.rodewald@schuelke.com